Bücherei Uedemerbruch

Herzlich Willkommen in der Bücherei Uedemerbruch!

Wir besitzen den Charme einer kleinen Dorf-Bücherei, haben aber stets die aktuellen und neusten Medien im Bestand. Durch den Verbund mit der Uedemer Bücherei, kann auch der Medienbestand dieser Bücherei mit genutzt werden.

Öffnungszeiten

  • 14-tägig Sonntags zwischen 10:15 und 12:15 Uhr.
  • Am letzten Mittwoch des Monats zwischen 16:00 und 17:00 Uhr.

November

  • Mittwoch, 24.11.2021
  • Sonntag, 28.11.2021

Dezember

  • Sonntag, 12.12.2021
  • Mittwoch, 29.12.2021

Januar

  • Sonntag, 02.01.2022
  • Sonntag, 16.01.2022
  • Mittwoch, 27.01.2022
  • Sonntag, 30.01.2022

Kontakt

Petra Croonenbroek
Mail: buecherei-uedemerbruch@bistum-muenster.de

Dorf 12
47589 Uedem-Uedemerbruch

Zu Ihrem und zu unserem Schutz bitte weiterhin Maske tragen und auf den Mindestabstand achten. Vielen Dank!

Ihre Fragen, Anregungen oder Buchwünsche nehmen wir gerne entgegen.

Sollte die Öffnung nicht möglich sein, gilt weiterhin:
Medienwünsche werden gerne telefonisch von Petra Croonenbroek angenommen. Die Lieferung erfolgt dann kontaktlos bis zur eigenen Haustür. Die Ausleihe ist während des Lockdowns kostenlos.

Über uns

Das ehrenamtliche Team:

Zurzeit besteht unser ehrenamtliches Team aus 13 Mitarbeiterinnen.

Aktuelle Bestandszahlen:

  • 2.700 Medien insgesamt, davon
  • 333 Bilderbücher
  • 374 Kinderbücher
  • 123 Sachbücher für Kinder
  • 106 Hörbücher für Kinder
  • 15 Comics
  • 101 Spiele
  • 22 tiptoi-Medien
  • 33 Tonies und 1 Tonie-Box
  • 58 DVD’s
  • 1168 Romane für Erwachsene
  • 82 Sachbücher für Erwachsene
  • 65 Hörbücher für Erwachsene

Geschichtliches:

Der Borromäus Verein wurde auf Anregung des Lehrers Franz Herpes am 6.12.922 mit 65 Mitgliedern gegründet mit einem Buchbestand von 100 Büchern.
Über die ersten Jahre ist nichts überliefet.
Ab 1927 fand die Ausleihe jeden Sonntag nach dem Hochamt statt.
Die Bücherei fand in wechselnden Räumen ihr zu Hause: Sakristei, Schule, Pfarrhaus und ab 1958 im damaligen Jugendheim an der Bohnenstraße.
1970 wurde die Ausleihe für einige Zeit eingestellt.
Mit Unterstützung des Bistums Münster und der Pfarrgemeinde wurde die Bücherei 1982 durch die spätere Leiterin Änne Rogmann und Thekla Kerkmann als Katholische Öffentliche Bücherei wieder zum Leben erweckt.
1990 kam Wilma Tenelsen, die 2008 die Leitung übernahm, zum Team hinzu.
Danach unterstützen immer mehr Helferinnen die Büchereiarbeit.