Archiv der Kategorie: Allgemein

Schnupper-Angebot für digitale Medien

Sollten Sie noch keinen Büchereiausweis haben, bieten wir Ihnen (während der Corona-Schließung) für die digitalen Medien ein kostenloses „Schnupper-Angebot“ für 2 Monate an. Dazu rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail mit Vor- und Zunamen, Geburtsdatum und Adresse an: buecherei-uedem@bistum-muenster.de . Wir erstellen Ihnen einen vorläufigen Büchereiausweis und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Telefonisch (02825-8690) erreichen Sie uns jeden Donnerstag von 9.00 bis 11.00 Uhr,
wir helfen gerne weiter.

Corona – Hinweise

  • Die Bücherei darf nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden
  • Es dürfen sich maximal 3  Personen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten, bitte kommen Sie möglichst alleine
  • Bitte waschen Sie sich zuerst die Hände
  • Achten Sie auf den Mindestabstand, auch in der Warteschlange
  • Wir notieren Ihren Namen und die Uhrzeit Ihres Besuches
  • Bitte halten Sie den Aufenthalt in der Bücherei möglichst kurz
               Medien hamstern ist ausdrücklich erlaubt!

Leseherbst – Buchtipps

Die Charité – Historisches von Ulrike Schweikert
Geschichten von Leben und Tod, von Hoffnung und Schicksal im berühmtesten Krankenhaus Deutschlands. 1831 geht in Berlin die Angst um, die Cholera könnte Deutschland erreichen – und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, ein Heilmittel auszumachen.

Der Spielmann – Historisches von Oliver Pötzsch
1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus.

Fünf plus drei – Krimi von Arne Dahl
Sam Berger wird gejagt – für einen Mord, den er nicht begangen hat. Doch dann braucht der Geheimdienst seine Hilfe: Der unter dem Tarnnamen Carsten operierende Ex-Geheimdienstler hält ein Mädchen in seiner Gewalt. Und Sam Berger ist der einzige, der sie finden kann.

Opfer 2117 – Krimi von Jussi Adler Olson
An Zyperns Küste wird eine tote Frau aus dem Nahen Osten angespült: Auf der ›Tafel der Schande‹ in Barcelona, wo die Zahl der im Meer ertrunkenen Flüchtlinge angezeigt wird, ist sie ›Opfer 2117. Doch sie ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden. Der achte Fall für Kommissar Mork und das Sonderdezernat Q.

Das Alpaka – Niederrhein-Krimi von Hesse / Wirth
Am Niederrhein brodelt es: Die Kiesindustrie mit ihrem Landhunger trifft auf Widerstand – und spaltet Generationen. Junge Öko-Bauern geraten in Konflikt mit ihren konventionell ackernden Vätern und wollen zu allem Überfluss auch noch Alpakas züchten! Der Streit eskaliert, als ein Bauer tot im Schweinekoben gefunden wird.

Einfach leben – Satire von Herman Koch
Eine herrlich böse Satire auf einen Autor, der mit einem Selbsthilfebuch reich und berühmt geworden ist – und selbst sein Leben vergurkt.

Eine fast perfekte Familie – Familiengeschichte von Meg Mitchell Moore
Tolle Jobs, perfekte Zähne und ein schickes Haus nicht weit von der Golden Gate Bridge: Die Hawthornes dachten eigentlich, sie hätten es geschafft. Dass die älteste Tochter Angela kurz vor dem Sprung auf die Elite-Uni Harvard steht, ist da nur standesgemäß. Wenn nicht plötzlich der Verdacht aufkäme, Angela habe von der Nachbarin Aufputschmittel gestohlen … Und nicht nur die Älteste macht den Hawthornes Sorgen.

Erebos 2 – „All age“ von Ursula Poznanski
Erebos ist zurück… und hat dazugelernt. Als Nick auf seinem Smartphone ein vertrautes Icon in Gestalt eines roten E entdeckt, glaubt er zuerst an einen Zufall. Aber dann wird ihm klar: Erebos hat ihn wiedergefunden …

Jetzt auch e-Medien ausleihen

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen: Am 01.10.2020 startet die Köb Uedem die Onleihe

Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen bei der Uedemer Bücherei. Das neue Angebot startet am 01.10.2020. Mit der Onleihe kann jeder Bibliothekskunde rund um die Uhr aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausleihen, von zu Hause oder unterwegs. Er braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und einen gültigen Bibliotheksausweis.

Besonderer Vorteil: Der zusätzliche Service ist im Jahresbeitrag enthalten. Auch Mahngebühren gibt es bei der Onleihe nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt sozusagen automatisch.

Im Bestand der Onleihe befinden sich mehr als 8.900 Bücher, Hörbücher, und Zeitschriften in digitaler Form. Darunter sind aktuelle belletristische Werke, Hörbücher und Hörspiele literarischer Werke, Kinder- und Jugendliteratur, Kinderlieder sowie Lernhilfen. Die Leihfristen unterscheiden sich je nach Medium. eMagazine können einen Tag lang gelesen werden, eBooks bis zu 21 Tage, und eAudios bis zu 14 Tage genutzt werden.

Der Ausleihvorgang ähnelt dem Einkaufen in einem Onlineshop. Der Kunde kann auf dem Internetportal oder mit der Onleihe-App den Medienbestand durchforsten und Titel in einen „Warenkorb” legen. Zum Ausleihen meldet er sich mit den Zugangsdaten seines Benutzerausweises an. Mit wenigen Klicks lässt sich die Datei auf das Endgerät übertragen. Über die App ist das eAudio-Streaming möglich, bei dem die Dateien ohne Download über eine bestehende Internetverbindung gleich abgespielt werden.

Die eBooks sind in den gängigen Formaten PDF und EPUB verfügbar. Über das eAudio-Streaming auch als mp3. Auf den meisten handelsüblichen E-Readern ist die Lektüre der ausgeliehenen Medien möglich. Mit Ausnahme der Kindle-Geräte von Amazon: Diese können nur die speziellen Amazon-Formate lesen und nicht die der Onleihe.

Wer „onleihen“ will, benötigt folgende kostenlose Software: Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder die Onleihe-App. Einmalig muss eine „Adobe ID“ eingerichtet werden, damit die Medien aus der Onleihe geöffnet werden können. Sie sind mit einem digitalen Kopierschutz versehen, dem sogenannten Digital Rights Management (DRM). Viele Fragen rund um die Onleihe werden unter dem Punkt „Hilfe“ auf der Onleihe-Seite www.libell-e.de oder über das offizielle Nutzer- und Austauschforum userforum.onleihe.de beantwortet.

Sind alle zur Verfügung stehenden Exemplare eines Titels entliehen, können diese mit einem Klick vorgemerkt werden. Zunehmend ermöglicht die Onleihe auch die „Parallelausleihe”, so dass vor allem bei stark gefragten Bestsellern die Wartezeit erheblich verkürzt oder gänzlich vermieden wird.

Stöbern Sie im neuen Angebot, hier unter „Leserkonto & Katalog“ und auch unter:            www.libell-e.de

Sollten Sie noch keinen Büchereiausweis besitzen, gehen Sie zunächst in die Uedemer Bücherei, Mühlenstr. 44, Öffnungszeiten:

Dienstag und Donnerstag 9.00-11.00 Uhr, Mittwoch 15.00-17.00 Uhr und Freitag 17.00-19.00 Uhr

Das Büchereiteam freut sich über Ihren persönlichen oder virtuellen Besuch.

Die Olchis feiern 30. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch!

Erhard Dietl erschuf mit den Olchis kleine, grüne Wesen mit drei Hörnern auf dem Kopf und einer großen Nase. Die ganze Familie lebt gemeinsam in einer Höhle auf der Müllkippe von Schmuddelfing.
Die Olchis lieben alles, was Menschen eklig finden: Sie essen Schuhsohlen und Schrauben, trinken Stinkerbrühe und Fahrradöl, baden im Schlamm und können Ordnung nicht ausstehen….
Wer diese merkwürdige Familie kennenlernen möchte, findet einige Titel bei uns in der Bücherei.  Viel Vergnügen beim Lesen und Hören.

Neue Tonie-Figuren bereit zur Ausleihe

Unsere Tonie-Familie hat Verstärkung bekommen, u. a.

– vom Löwen der nicht schreiben konnte,
– der völlig unverfrorenen Eiskönigin,
– von den Olchis und dem schwarzen Piraten,
– von Wicki, der mit dem Wolf tanzt,
– vom Räuber Hotzenplotz,
– von Findus und Biene Maja.

Unser Bestand umfasst aktuell 52 Tonie-Figuren und
zwei Tonie-Boxen.

Tipps für den Lesesommer

Das Meer – Umwelt-Thriller von Wolfram Fleischhauer
Teresa verschwindet spurlos im Einsatz auf einem modernen Fischfangschiff auf hoher See. Entsetzt ist nicht nur ihr Geliebter und Ausbilder John Render von der zuständigen
EU-Behörde in Brüssel. Genauso am Boden zerstört sind Ragna di Melo und ihre Truppe von radikalen Umweltaktivisten, die eine mörderische Methode entwickelt haben, die skrupellose Ausbeutung der Meere zu beenden.

Westwall – Thriller von Benedikt Gollhardt
Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Doch nach der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Julia ist geschockt – warum hat Nick sie angelogen?

Großes Sommertheater – Familiengeschichte von Frank Goldammer
Der alte, kranke und steinreiche Patriarch Joseph lädt die gesamte Familie in seine Villa an der Ostsee ein. Die Sonne brennt – doch die dicke Luft ist nicht nur der Hitze geschuldet. Josephs Söhne sind seit Jahren zerstritten, die Aussicht auf das Erbe lässt sie aber mit Kind und Kegel anreisen.

Die Suche  –  Krimi von Charlotte Link
Mehrere verschwundene Mädchen, eine Tote in den Hochmooren und scheinbar keine einzige Spur. Kate Linville wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint.

Vanitas – Thriller von Ursula Poznanski
Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen – denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur.

Thalamus – Thriller von Ursula Poznanski
Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht – und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt.

Der Insasse – Psychothriller von Sebastian Fitzek
​Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido T. auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist.

Und…

…gibt es nicht nur in diesem Regal:

Koch- und Backbücher, Bücher zum Rätseln und Basteln, Zeichnen, Nähen und Gärtnern laden dazu ein, die Sommerferien kreativ zu gestalten.